News
FCT bleibt auf der Erfolgsspur

Gegen Aufsteiger SPG Arlberg feierte unsere Elf auswärts einen 4:1-Erfolg und durfte sich somit über den 4. Sieg im 5. Saisonspiel freuen. Reserve und Damen holten jeweils ein 1:1.

Ohne den zuletzt stark agierenden Dominik Tiefenbrunner trat man die Reise nach Pettneu an. Während dem Aufwärmen musste dann auch noch Benjamin Köll verletzungsbedingt w.o. geben, wodurch unsere Startformation gegenüber der Vorwoche doch etwas umgekrempelt werden musste. Trotz der Umstellungen erwischte der FCT einen Traumstart: nach einem Abwehrfehler der Gastgeber lief Patrick Zlöbl in der 2. Minute auf das gegnerische Gehäuse los und wurde beim Versuch eines Hakens im Strafraum zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zeigte zurecht auf den Elfmeterpunkt, Christoph Immler verwertete den Strafstoß zur frühen 1:0-Führung. Das schnelle Tor verhalf unserer Mannschaft aber nicht zu mehr Sicherheit, man tat sich auf dem großen Kunstrasenplatz in Pettneu sehr schwer und kam kaum in die Partie. Wie aus heiterem Himmel konnte der FCT aber in der 18. Minute nachlegen: wieder lief Patrick Zlöbl alleine auf das gegnerische Tor zu, dieses Mal verwandelte er selbst und erhöhte auf 2:0 für unser Team. Auch in weiterer Folge zeigte unsere Mannschaft spielerisch keine gute Leistung, konnte sich aber langsam etwas besser auf Gegner und Platz einstellen. Die 2:0-Halbzeitführung durfte jedenfalls als etwas schmeichelhaft angesehen werden.

In Halbzeit 2 benötigte der FC Tarrenz wieder gut 10 Minuten, um ins Spiel zu kommen, die Gastgeber waren die aktivere Mannschaft und hatten mehr Spielanteile, jedoch ohne wirkliche Großchancen vorzufinden. Bei einem Konter in Minute 69 wurde Christoph Immler von Hannes Gstir schön freigespielt, dieser behielt vor dem Tor den Überblick und legte quer auf Marco Aigner, der den Ball zum 3:0 einschob und für die Vorentscheidung in dieser Partie sorgte. Kurz darauf musste das Spiel vom Schiedsrichter wegen heftigem Unwetter unterbrochen werden. Die Gastgeber ließen auch nach Wiederbeginn weiter nicht locker und kamen in der 83. Minute zum verdienten Anschlusstreffer. Als kurz vor Ende der Partie ein Arlberger bei einem Weitschuss noch die Querlatte traf hatte unsere Mannschaft Glück, dass die letzten Minuten nicht noch zur Zitterpartie wurden. Den Schlusspunkt setzte so unsere Mannschaft in Form von Hannes Gstir, der nach Zuspiel von Michael Gstrein mit einem schönen Schuss ins Kreuzeck den 4:1-Endstand besorgte. .

Fazit: spielerisch bisher sicherlich die schwächste Vorstellung unserer Mannschaft in dieser Saison, doch vor dem Tor zeigte sich der FCT dieses Mal eiskalt und konnte so die 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Einen Wehrmutstropfen gab es leider doch, Marco Aigner wurde in Halbzeit 2 rüde attackiert und zog sich einen Außenbandriss zu. Damit wird uns nach Mathias Schöpf ein weiterer Stürmer leider wochenlang nicht zur Verfügung stehen. Am Freitag steht unserer Mannschaft nun ein Topspiel ins Haus, als derzeitiger Tabellenzweiter empfängt der FCT den FC Vils am Lenzenanger, welcher in der letzten Runde mit 3:1 gegen Tabellenführer Haiming erfolgreich war. Aufgrund der Hochzeit unserer Nr. 9 Benjamin Köll findet das Spiel bereits am Freitag um 20:00 statt!

Den ersten Punkt in der Saison 16/17 konnte unsere Reserve im Derby gegen Imst ergattern. Nach frühem Rückstand erzielte Gregor Kranewitter noch in Halbzeit 1 den 1:1-Ausgleich, welches schlussendlich auch das Endergebnis bedeutete.

Unsere Damen starteten ebenfalls in die neue Meisterschaft, am Freitag trennte man sich gegen die Damen aus Lechaschau mit 1:1. Eva-Maria Zangerle brachte unser Team in Führung, kurz vor Schluss mussten unsere Damen noch den Ausgleich hinnehmen.
 
Sitemap | Impressum | Kontakt
© 2017 FC Tarrenz
Clicky Web Analytics